Neueste ROIO

    Interpret: The Beatles

    Atlanta Stadium, Atlanta, United States

    Interpret: Wanda Jackson

    Fremsta Sportshall, Sundsvall, Sweden

    Miami University in Oxford, Oxford, United States

    Interpret: Cat Stevens

    Santa Monica Auditorium, Santa Monica, United States

    Interpret: Steve Winwood

    Hampton Beach Casino, Hampton, United States

    Interpret: Jethro Tull

    Civic Theater, Akron, United States

    Interpret: Gary Moore

    Volksbildungsheim, Frankfurt/Main, Germany

    Interpret: Doro

    KUZ Kreuz, Fulda, Germany

    Status Quo

    Alben anzeigen

    Status Quo ist eine britische Band, die in den Jahren 1962/1965 gegründet wurde und zu den erfolgreichsten und langlebigsten Rockgruppen zählt. Insgesamt hat die Band bislang 31 Studioalben, mehrere Livealben und fast 100 Singles veröffentlicht. Zu den bekanntesten Stücken zählen What You're Proposing, Down Down und Whatever You Want. Auch mit Coverversionen anderer Künstler sind Status Quo erfolgreich. Ihre Versionen von Rockin’ All Over the World und In the Army Now sind vermutlich bekannter als die Originalfassungen. Der erste Hitparadenerfolg gelang 1968 mit Pictures of Matchstick Men. Über die Jahre hat die Band nach eigenen Angaben ca. 120 Millionen Platten verkauft.

    Am 1. Februar 2016 gab Status Quo bekannt, dass die Europatour Herbst/Winter 2016 die letzte dieser Art sein werde. Dies bedeute nicht das Ende von Status Quo, aber das Ende großer Shows mit elektrischen Gitarren. Die Tour läuft unter dem Titel The Last Night of the Electrics. Inwieweit die Band nach 2016 noch im Rahmen von Festivals auftreten wird oder ob sie auf Konzerte mit akustischen Gitarren (analog der Aquostic-Tour 2015) beschränken wird, wurde in der Pressemitteilung nicht konkretisiert.

    In den frühen Morgenstunden des 15. Juni 2016 brach Rick Parfitt nach einem Konzert in Antalya in seinem Hotel nach einem erneuten Herzinfarkt zusammen und wurde nach erfolgreicher Reanimation in ein türkisches Krankenhaus gebracht. Im September 2016 gab das Management von Status Quo bekannt, dass Parfitt mindestens bis zum Jahresende 2016 keine Auftritte absolvieren könne. Eine mögliche Rückkehr auf die Bühne wurde bewusst offen gelassen: „Rick may well have performed his last show with Quo“ (www.statusquo.co.uk, deutsch: „Könnte gut sein, dass Rick das letzte Mal mit Quo aufgetreten ist.“). Die im Oktober 2016 beginnende Abschlusstournee fand auf Parfitts Wunsch dennoch statt. Er wurde durch den irischen Gitarristen Richie Malone ersetzt. Bei einigen Konzerten während des Sommers war Freddie Edwards, der Sohn des Bassisten John „Rhino“ Edwards, für Parfitt eingesprungen.

    Für den 21. Oktober 2016 wurde ein weiteres Akustik-Album mit dem Titel Aquostic II – That’s A Fact! angekündigt. Es folgt dem Konzept des Albums Aquostic Stripped Bare.

    Am 24. Dezember 2016 starb Rick Parfitt an einer Infektion nach einer Operation.

    Official Releases: